Solltet Ihr Ideen für Veranstaltungen aller Art haben meldet Euch unter info@alteskinolychen.de

Musiker, Kleinkünstler, Schauspieler, Autoren, Filmemacher, Projektemacher, Zauberer.

Das Alte Kino Lychen ist offen für Eure Ideen und freut sich auf Menschen die Lust haben ihre bunten Interessen mit anderen zu teilen.

kommende Veranstaltungen im Alten Kino

 

Robert John Hope ist ein irischer, in Berlin lebender, Singer-Songwriter, dessen Musik auf Ambient Folk und alternativem Pop/Rock basiert. Sein Gesang wurde als "ethereal" (Hotpress Magazine, IRE) beschrieben, und mit einem Stimmumfang, der von "Matt Bellamys dramatischem Stil, zu Eddie Vedder und Thom Yorke" (Mail On Sunday, UK) reicht.

 

Als Frontmann der irischen Band Senakah tourte Robert acht Jahre lang mit der Band und als Solokünstler durch Amerika und Europa. In dieser Zeit veröffentlichte er zwei Alben mit der Band. Mit drei Top 20 Chart-Hits in Irland reiste er in die USA, wo er fast 300 Shows in über 40 Staaten spielte. Robert spielte auf legendären Bühnen wie dem Whisky A Go Go in Hollywood und dem Boulder Theatre, sowie auf dem South By Southwest Festival, wo er mit der Legende Bernie Worrell von Parliament-Funkadelic und Talking Heads tourte und jammte.

 

Im April 2021 veröffentlichte er sein Debüt-Soloalbum "Plasticine Heart". Aufgenommen auf einem Schiff im Berliner Treptower Park, ist diese Sammlung von Songs, die nachdenkliche, aber auch hoffnungsvolle Themen behandeln, eine Rückkehr zu alter Form für Robert und der Auftakt zu einer neuen Phase seines musikalischen Wachstums.

Website - www.robertjohnhope.com

Instagram - www.instagram.com/robertjohnhope

Facebook - www.facebook.com/robertjohnhope

Lisa Akuah

Introvertiertheit nach Außen gekehrt

Mit ihrem delikaten Intro-Folk revolutioniert Lisa Akuah, was es bedeutet, ein Modern Folk Singer-Songwriter zu sein.

Bastian Bandt „Alle Monde“
Schon auf seinen ersten beiden Alben, „Stroh aus Gold“ und „Nach Osten“, hat
Bastian Bandt bewiesen, dass er Lieder schreiben kann mit der theatralischen
Kraft eines Georg Büchners.
Mit „Alle Monde“ verdiente er sich jetzt nicht nur den Preis der deutschen
Schallplattenkritik, sondern offenbart einen gereiften Liederdichter, der sich sein
Land und seine Geschichte zurückgeholt hat.
Jedem sarkastischen Grinsen zieht er ein befreiendes Lachen vor, ohne auf
zärtliche Melancholie zu verzichten.
Wer ein Konzert mit dem 40-Jährigen genossen hat, der geht mit einem Stück
Weltraum in der Brust und möchte glauben, dass Leben schön weh tut.
(H.-M. Klemt)

P1170242 (2).JPG

Demnächst im Alten Kino

Am 18.06.2022 feiern wir im Alten Kino Lychen den 1. halben Tag der Maultrommel und freuen uns auf ganz besondere Künstler.

 

Künstler*innen:

Der Klang des Glücks, UM - Maultrommelschülerprojekt

Tannyffa, Dresden - trad. vibes on Khomus

Aurora Project, Berlin

YOEMAN, UM - Analogelectro-Jaw Harp Trance Music

 

 

15:00  Einlass, Instrumentenmarkt

15:45  Die Maultrommel - Eine lange Geschichte kurz erzählt

16:00  Workshop - Basics des Maultrommelspiels, YOEMAN (Instrumente sind da;-)

17:30  Der Klang des Glücks

18:00  Aurora Project

18:30  Pause

19:30  Tannyffa

20:00  YOEMAN

 

Die Maultrommel (Brummeisen, Parmupil, Dan Moi, Khomus ...) ist eines der ältesten unserer Musikinstrumente. Sie wird auf allen Kontinenten gespielt, in manchen Kulturen reichen ihre Ursprünge tausende Jahre zurück.

In Europa kennen wir sie seit etwa 1000 Jahren. Im 19. Jahrhundert gelangte das virtuose Maultrommelspiel mit der klassischen Musik bis in die Schlösser von Fürsten und Kaisern.

Im Grunde jedoch ist sie ein Instrument für Jede*n; klein und handlich, einfach zu spielen, immer zur Hand, weckt ihr Klang Freude, schafft Verbindungen im Außen und Ruhe und Klarheit im Innen.

Seit einigen Jahrzehnten kehrt die Maultrommel zunehmend ins musikalische Bewußtsein zurück.

Ihr Einsatz in der Gegenwart ist vielfältig,vor allem in der Weltmusikszene ist sie sehr beliebt, aber auch in der Klassik und vor allem in der Folkmusik hat sie ihren Platz.

 

Heute kommen in Lychen ganz unterschiedliche Interpreten zusammen:

"Der Klang des Glücks", das sind Grundschüler aus Wallmow in der Uckermark, die seit dem letzten Jahr die Maultrommel erkunden und unter der Leitung von YOEMAN ein Maultrommelorchester bilden. Im Juli folgen sie der Einladung zum 9. Kongress der Internationalen Gesellschaft der Maultrommel-"Welt" (International Jaw Harp Society) und spielen in den Berliner Ufa- Fabriken vor einem internationalen Publikum (btw: 27.-31. Juli 22)

Tannyffa kommt als Vertreterin der Dresdner Szene in die Uckermark. Ihr Khomus-Spiel hat seine Wurzeln in der reichen Tradition der jakutischen Schamaninnen, und ist reich an natürlichem Klang.

Mike Sieber und Kai Schiller sind das Aurora Project aus Berlin. Beide verbindet ihre Vorliebe für sehr hochwertige Instrumente, z.B. Drymba aus der Ukraine, oder diverse Vargan aus Russland (beide Länder haben eine alte und reiche Maultrommelkultur). Wir freuen uns sehr über die überregionale Premiere ihrer Klangkunst!

YOEMAN aus der Uckermark ist seit einigen Jahrzehnten an und mit der Maultrommel aktiv, gibt Workshops/ Projekte rund um das Instrument und praktiziert und unterrichtet Qi Gong und Taijiquan. Die Verbindung von Körper und Klang ist die Basis seines Spiels. Er spielt auf Instrumenten aus vielen Kulturen. Im Mittelpunkt seines gegenwärtigen Programms "Dao of Mouthharp" steht organisch- und meditative Tr(D)ancemusic. Relax and dance:-)